GBV Zahl des Monats März

Rund 48.000 Wohnungen aus dem Bestand der gemeinnützigen Bauvereinigungen (GBV) werden jedes Jahr neu vermietet. Damit beträgt die Wiedervermietungsrate rund 8%. Obwohl es bei den gemeinnützigen Wohnungen fast ausschließlich unbefristete Verträge gibt, kommt es zu Veränderungen der Wohnsituation. Daraus ergibt sich eine zufriedenstellende Fluktuation in GBV-Mietwohnungen.

Die 185 gemeinnützigen Bauvereinigungen sind Unternehmen, die Wohnungen für brei¬te Kreise der Bevölkerung zur Verfügung stel¬len. Sie tun dies nicht in gewinnmaximierender, sondern in gemeinwohlorientierter Weise. Ihre Geschäftstätigkeit ist durch das Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetz (WGG) sowie ergänzen¬de Verordnungen reguliert. GBVs verwalten derzeit über 900.000 Wohnungen, davon rund 600.000 eigene Miet- und Genossenschaftswohnungen.



Rückfragen & Kontakt:

Dr. Klaus Bichler
Öffentlichkeitsarbeit
Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen
Bösendorferstraße 7, 1010 Wien
Tel.: 01/505 58 24 229
www.gbv.at
www.twitter.com/GBV